Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) bzw. wissenschaftlicher Assistent (m/w/d) (EG 13)
Institution:
Theologische Fakultät Trier

Bewerbungsfrist:
03.01.2022
Anforderungen:

An der Theologischen Fakultät Trier ist ab dem 1. April 2022 am Lehrstuhl für Exegese des Alten Testaments die Stelle eines

wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) bzw. wissenschaftlichen Assistenten (m/w/d)

(50 % Stellenumfang)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitarbeit bei der Durchführung bzw. eigenverantwortliche Durchführung von Lehrveran­staltungen (max. 2 Semesterwochenstunden)
  • Mitarbeit bei Aufgaben des Lehrstuhls, u. a. Forschungsprojekte, Tagungen, Publikationen und sonstige Dienstaufgaben (z. B. Prüfungsaufsicht)
  • Betreuung und Beratung von Studierenden
  • Eigene wissenschaftliche Qualifizierung (Dissertation bzw. Habilitation), vorzugsweise im Fach Exegese des AT. Dafür steht ein angemessener Teil der Arbeitszeit zur Verfügung.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Hohe Kompetenz in exegetischer Methodik und Biblischem Hebräisch
  • Sehr gute Deutschkenntnisse sowie hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Für die wiss. Mitarbeiterstelle: Magister Theologiae bzw. Diplom in Katholischer Theologie oder gleichwertiger Abschluss in einer fachverwandten Disziplin oder Erstes Staatsexamen der Sekundarstufe II (Kath. Religionslehre)
  • Für die wiss. Assistentenstelle: Doktorgrad in Katholischer Theologie oder in einer fachver­wandten Disziplin

Wir bieten
eine anspruchsvolle und innovative Forschungs- und Lehrtätigkeit mit Freiräumen für eigene For­schungsvorhaben, eingebunden in eine kollegiale Fakultät.

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet und kann einmalig um drei Jahre verlängert werden. Die Ver­gütung erfolgt nach KAVO Trier, Entgeltgruppe 13. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) für das Bistum Trier auf der Grundlage des TVöD. Der Beschäftigungsumfang beträgt 50 % (19,5 Wochenstunden). Dienst­ort ist die Theologische Fakultät Trier.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Theologische Fakultät Trier ist zudem bestrebt, die Zahl ihrer Wissenschaftlerinnen zu erhöhen, und fordert diese nachdrücklich zu einer Bewerbung auf.

Rückfragen und die Bewerbung (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise etc.) richten Sie bitte bis zum 03. Januar 2022 als PDF per E-Mail an neuber@uni-trier.de

Das Bewerbungsgespräch findet je nach aktueller pandemischer Lage vor Ort in Trier oder online per Zoom, voraussichtlich in der Woche ab 10. Januar 2022 statt. Reise- und Übernachtungskosten zwecks Vorstellung in Trier können nicht erstattet werden.

Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Ein­stellungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

 

Einstellungstermin:
01.04.2022

Adresse:
Dr. Carolin Neuber Theologische Fakultät Trier Universitätsring 19 D-54296 Trier Tel.: 0651 / 201 3541 Mail: neuber@uni-trier.de

Ausschreibung des o. ö. Lehrstuhls (W3) für Dogmatik und Dogmengeschichte ()
Institution:
Theologische Fakultät Paderborn

Bewerbungsfrist:
07.01.2022
Anforderungen:

An der Theologischen Fakultät Paderborn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der 

o. ö. Lehrstuhl (W3) für Dogmatik und Dogmengeschichte 

zu besetzen. 

Zu den Aufgaben gehört die Vertretung des Faches Dogmatik und Dogmengeschichte in Forschung und Lehre in allen Studiengängen der Fakultät. Erwartet werden wissenschaftliche Exzellenz und internationale Sichtbarkeit in der Wahrnehmung des Faches in seiner ganzen Breite. Die Mitarbeit an Forschungsschwerpunkten wird ebenso erwartet wie die Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln. Ausgeprägte Kollegialität sowie Bereitschaft und Fähigkeit zum Engagement in der akademischen Selbstverwaltung werden vorausgesetzt. 

Als Präsident des Johann-Adam-Möhler-Instituts für Ökumenik beabsichtigt der Erzbischof von Paderborn, der neuen Lehrstuhlinhaberin bzw. dem neuen Lehrstuhlinhaber auch die Leitung dieser Einrichtung zu übertragen. Das Möhler-Institut ist eine international tätige Lehr-, Forschungs- und Dialogeinrichtung. Daher ist eine ausgewiesene Kompetenz in ökumenischer Theologie erforderlich. 

Die Theologische Fakultät Paderborn vertritt das Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwartet daher eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule. 

Voraussetzung für die Bewerbung sind Promotion und Habilitation oder der Habilitation gleichwertige wissenschaftliche Leistungen in Katholischer Theologie im Bereich der Dogmatik. 

Die Theologische Fakultät Paderborn strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind deshalb ausdrücklich erwünscht. 

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. 

Zum Download der Ausschreibung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Verzeichnisse der Publikationen und der bisherigen Lehrveranstaltungen) sind bis zum 7. Januar 2022 in Dateiform (pdf) an den Rektor zu richten.

Einstellungstermin:
1.10.2022

Adresse:
Theologische Fakultät Paderborn Prof. Dr. Stefan Kopp Rektor Kamp 6 33098 Paderborn Tel.: 05251 121-701 rektor@thf-paderborn.de

Weitere Informationen